Steig ein – Mit dem Jülicher Bürgerbus in eine mobile Zukunft

4. November 2015 Allgemein

Am Montag, 2. November, ging der Jülicher Bürgerbus zum ersten Mal auf Tour. Mit Hilfe des ehrenamtlichen Engagements ergänzt der Bürgerbus den Öffentlichen Nahverkehr und erhöht so die Mobilität der Bürgerinnen und Bürger.

Die Mobilität ist ein sehr wichtiger gesellschaftlicher Faktor, um Besuche bei Freunden und Verwandten, um Arzttermine wahrzunehmen, um Einkäufe zu erledigen, Freizeit zu gestalten oder um vieles andere mehr zu realisieren. Gerade ältere Menschen haben oft nicht mehr die Möglichkeit, ihre Ziele mit einem eigenen Fahrzeug zu erreichen. Das Bürgerbusprojekt kann diese Situation deutlich verbessern.

Die Idee einen Bürgerbus in Jülich anzubieten, wurde seit über zwei Jahren verfolgt und intensiv vorbereitet. Über 30 ehrenamtliche Fahrer erklärten sich bereit, den Bürgerbus zu steuern. „Bürger fahren für Bürger“ – das ist das Motto der Bürgerbusbewegung. Es wird dorthin gefahren, wo die normalen Busse nicht hinkommen. In Jülich werden beispielsweise das Krankenhaus, der Friedhof und Discounter angefahren. Hinter dem Bürgerbus steht ein Verein, der mit Hilfe des betreuenden Verkehrsunternehmens (DKB) den täglichen Betrieb organisiert.

Der Bürgerbus bedient 22 Haltestellen im Jülicher Stadtgebiet zwischen 8:30 Uhr und 16:25 Uhr. Der Bus fährt montags bis freitags sechsmal seine Route und am 1. und 3. Samstag im Monat jeweils dreimal und ermöglicht somit regelmäßige Verbindungen in Jülich.

Mehr Informationen: www.juelich.de/buergerbus

Vorstand BM LR Dez

Submit a comment